Trip

Entlang der Kaiserradrunde

Die Kaiserradrunde führt Fahrradfahrer aller Könnerstufen auf gut 80 Kilometern rund um das spektakuläre Bergmassiv des Kaisergebirges. Neben idyllischer Natur, atemberaubenden Panoramen und kulturellen Sehenswürdigkeiten erwartet Sie ein perfekt ausgebauter und beschilderter Fahrradweg aus einem Mix aus Asphalt und Schotterwegen. Und für die Entspannung zwischendurch laden Seen und lokale Gastronomie zum Verweilen und Genießen ein.

Bei der Umrundung des Kaisermassives können Sie Ihren Startpunkt frei wählen. Ob als sportliche Tour oder als gemütliche Genussrunde kommen Radfahrer mit und ohne elektrischer Unterstützung auf Ihre Kosten.

Von Kufstein aus führt der Weg entspannt entlang saftiger Wiesen, den Inn zur Linken und den Zahmen Kaiser zur Rechten, in Richtung Ebbs.

Achtung! In Kufstein ist der Radweg im Bereich der Schanzer Wände auf Grund einer Mure gesperrt – eine lokale Umleitung über den Innradweg ist eingerichtet.

Am Raritätenzoo vorbei steigt der Radweg leicht in Richtung Niederndorf an und führt an der Traditionskäserei Plangger vorbei. Nach einer kleinen Bergetappe eröffnet sich der Blick auf den Walchsee und die Nordseite des Zahmen Kaisers. Entlang des Seeufers schlängelt sich der Weg leicht abfallend und idyllisch in Richtung Kössen. Nun kreuzt der Radweg zweimal die Flussläufe der Ache und führt zur Talstation der Bergbahn Hochkössen. Entlang des aus Schmelz- und Quellwaser gefüllten Flusses Großache geht es weiter durch Wälder und Auen vorbei an der Achenkapelle nach Kirchdorf in Tirol, wobei sich der Blick vom Zahmen zum Wilden Kaiser hin wandelt.

Weiter in St. Johann in Tirol lockt Aggstein Edelbrände mit einer Verkostung in die Schnapsalm. Mit dem grandiosen Panorama der schroffen Gipfel im Hintergrund und leicht ansteigenden Almwiesen im Vordergrund verläuft der Weg entspannt vorbei am Moor & more, einer renaturierten Moorlandschaft mit Erlebnispfaden in Richtung Going mit einem der schönsten Badeseen. Vom Dorfzentrum in Going am Wilden Kaiser führt der Radweg mit bestem Blick auf den Wilden Kaiser nach Ellmau. Hier bietet sich ein Besuch der Bergdoktorpraxis an. Es bricht das letzte Viertel der Tour an, welches entlang der ruhig fließenden Weißache in Richtung Scheffau am Wilden Kaiser führt. Hier können sportlich Ambitionierte einen Abstecher zum traumhaft schönen Hintersteiner See machen. Nun beginnen die vorher erkämpften Höhenmeter sich in eine schwungvolle Abfahrt von Söll in Richtung Kufstein zu verwandeln, wo sich der Inn und die Festung Kufstein auftun und an den Ausgangspunkt zurückführen.

Tourdaten:

Kilometer:                         83 km
Höhenmeter bergauf:     700 hm
Höhenmeter bergab:      700 hm
Schwierigkeit:                  mittelschwierig
Höchster Punkt:               807 m
Beste Jahreszeit:              April – November
Ausgangspunkt:               beliebig entlang der Strecke
Endpunkt:                         beliebig entlang der Strecke
Untergrund:                     Mix aus Asphalt- und Schotterwegen

Entlang der Strecke und in den Orten finden Sie zahlreiche Einkehrmöglichkeiten zum Energie Auftanken.

Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke:

  • Festung Kufstein
  • Tierwelt Ebbs (Raritätenzoo & Fohlenhof)
  • Käserei Plangger Niederndorf
  • Aussichtsturm bei der Schwemm (Hochmoorgebiet Walchsee)
  • Walchsee (See)
  • Unterberg in Kössen
  • Moor & more (renaturierte Moorlandschaft)
  • Aggstein Edelbrände „Schnapsalm“
  • Großache – größte Ache im Bezirk und Achenkapelle (Kirchdorf – Dank für Hochwasserschutz)
  • Badesee Going
  • Bergdoktorpraxis Ellmau
  • Steinerne Stiege Söll (Zugang zu Hintersteiner See und 1. Wasserkraftwerk)